Wasserhärte 0-25 (Aquadur®) Test

Selfcontrol Shop

  • SFr. 14.50
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


Einzeln versiegelt und einfach zu bedienen (0°dH - 25°dH: 6 Abstufungen)

Dieser Test dient zur Feststellung der Wasserhärte mithilfe der Messung von Calcium- und Magnesiumsalzen. Messbereich: 0 °d - 25 °d.

Die Tests sind einzeln versiegelt und einfach zu bedienen.

Wasserhärte testen mit Teststäbchen 

Die Härte des Wassers ist bedingt durch den Gehalt an Calcium und Magnesiumsalzen. Bei der Bestimmung der Wasserhärte erfasst man die Summe aller vorgenannten Salze. Sie wird angegeben in mmol/l oder in den älteren gebräuchlicheren Bezeichnungen wie deutschen, englischen und französischen Härtegraden.

Neben den Härtegraden beurteilt man Wasser oft mit Ausdrücken wie »weiches Wasser«, »hartes Wasser« etc. Nachstehend folgt eine Gegenüberstellung von °d und diesen allgemeinen Begriffen:

  • Härtegrad unter 3 °d – sehr weiches Wasser
  • unter 7 °d – weiches Wasser (Härtebereich I)
  • unter 14 °d – mittelhartes Wasser (Härtebereich II)
  • unter 21 °d – hartes Wasser (Härtebereich III)
  • über 21 °d – sehr hartes Wasser (Härtebereich IV)

Die Härte des Wassers ist vielfach auch dort von Interesse, wo kein spezielles Wasserlabor zur Verfügung steht. Die Empfindlichkeit von Aquadur® ist ausreichend für orientierende Wasserhärtebestimmungen in Betrieben der Textilindustrie, bei Färbereien, Wäschereien, Wasserwerken und Kesselhäusern, bei Fischzüchtern, Aquarienbesitzern und auch in Haushalten.

Empfindlichkeit: Aquadur® ermöglicht Härtebestimmungen im Bereich von 0 bis über 25 °d

Gebrauchsanweisung


Wir empfehlen außerdem